Würden wir? Geschichten von der Straße #1

Stell dir einmal vor, unsere Wege hätten sich nie gekreuzt.

Ein scheußlicher Gedanke, ich weiß. Aber jetzt stell es dir doch einmal vor, nur so zum Spaß. Ja, du hast recht, Spaß ist das denkbar schlechteste Wort dafür, aber nun mach schon, lass dich einfach mal drauf ein.

Stell dir vor, wir wären nicht beide zur selben Zeit am selben Ort gewesen, hätten nicht denselben Weg gewählt, den selben Plan gehabt.

Du hättest ein großer Sportler werden können, dem Jetset-Leben verfallen und ein Model mit einer Millionen Instagram-Followern an deiner Seite haben können. Hättest Frittiertem abschwören müssen und vielleicht niemals Ben & Jerry’s oder Sushi für dich entdeckt. Hättest mit Ende 30 deine Karriere beenden und es dir als “Experte” gemütlich machen können.

Und ich? Ich hätte meine Detektei aufmachen und als Detektivin den einen oder anderen spektakulären Fall aufklären können. Hätte mir Feinde gemacht, einen Schatz gefunden und schlussendlich meine Autobiografie groß vermarkten können. Oder ich hätte mich doch für die Architektur entschieden und in einer anderen Stadt ein anderes Leben geführt. Vermeintlich ganz nah dran und doch Welten getrennt von dir.

Ob wir einander wohl ein ander Mal begegnet wären? An einem anderen Ort zu einer anderen Zeit? Oder niemals?

Aber wir hatten Glück, das Schicksal meinte es gut mit uns. Dennoch frage ich mich, frage ich dich: Würdest du alles noch mal genauso machen? Dich noch mal für diese Stadt, diese Uni, dieses Leben entscheiden? Würde das wissen, dass ich genau hier auf dich warte, etwas ändern?

Und ich? Mir noch einmal das aller erste Mal das Herz brechen lassen, den Glauben ans Glück verlieren, letztendlich doch zu feige sein?

Für dich?

Immer wieder.

Merken

Comments are closed.

Navigate